Leibinger-Preis 2014 für die BMW Laserlicht-Technologie   /   Eingabe: 29.09.14

Die Anwendung des Laserlichts als Funktion im BMW Scheinwerfer, erhält den zweiten Platz des Innovationspreises für Lasertechnologien der renommierten Berthold Leibinger Stiftung. Insgesamt gab es 32 Bewerber und acht Nominierungen.

Seit dem Jahr 2009 arbeiten die Entwickler Dr. Helmut Erdl und Dr. Abdelmalek Hanafi, Mitarbeiter der BMW Lichttechnik, daran, die Laserlichtquelle für den Einsatz im Scheinwerfer zu nutzen und auf die Straße zu bringen. Das Ergebnis: Aus einer Hochleistungs-Laserdiode wird eine weiße Lichtquelle mit äußerst großer Leuchtdichte für Beleuchtungszwecke generiert. Am 05. Juni wurden die weltweit ersten BMW i8 Serienfahrzeuge mit der Sonderausstattung Laserlicht an Kunden ausgeliefert.

'Wir haben es geschafft: unsere Technologie hat es auf den zweiten Platz aller weltweiten Laseranwendungen der vergangenen zwei Jahre gebracht,' kommentieren Erdl und Hanafi ihren Erfolg. „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir die ersten und bislang einzigen Preisträger aus der Automotive Branche sind, die mit diesem hochkarätigen Preis ausgezeichnet werden.'

Der Berthold Leibinger Innovationspreis wird seit 2002 alle zwei Jahre für herausragende Leistung bei der Entwicklung von zukunftsweisenden Anwendungen von Laserlicht vergeben. (dpp-AutoReporter/hhg)



Google+   BMW.de   Anfahrt   Datenschutz   Impressum

Telefon: 030-639 9030 | Email: service@bmw-graubaum.de